23 Oktober 2011:Landesmeisterschaft

 

Alle Jahre wieder findet sich die luxemburger Agility-Szene dann

in Bettingen/Mess in der Reithalle Braun ein ,um eines der letzten Turniere

im Jahr, die Landesmeisterschaft zu bestreiten.

Ziemlich kalt war es geworden die letzen Tage und jeden zweiten hörte

ich sagen wieso man sich das denn eigentlich antun müsse, an einem so

kalten Sonntag so früh aus dem Bett zu klettern um den ganzen kalten Tag in

einer Reithalle zu lungern ..... ja das ist wohl der Agi-Wahn....:-)

Jazz musste als erster an den Start und ich hatte schon wieder dieses mulmige

Gefühl was ich hier in der Halle eigentlich immer hatte, da Jazz hier die

letzten Jahre immer total neben der Spur war oder sich verletzt hat....oder beides.

Von Vorteil wäre es schon mal bei diesem Jumping, gestellt von Richter Ernst

Schauwecker, wenn Jazz am Start einfach mal "bleiben" würde.....aber Jazz dachte

wohl es wäre diesmal wieder an ihm mir den Weg zu zeigen....so übten wir dann

eben den Start nochmal, nachdem ich "Zweibeiner" noch nicht mal an der ersten

Hürde vorbei war, als er "Vierbeiner" schon über die erste Hürde weg war...... Hmmm!

Auch das zweite Bleiben war nicht sehr überzeugend, aber immerhin war ich doch

schon im Parcours als Jazz nachkam.....und ich war sogar im Nachhinein recht

zufrieden mit diesem Lauf, obwohl es 2 ganze Dis in einem Parcours waren, aber

na ja.... wir waren in grosser Gesellschaft und es tat wie immer......nicht weh...:-)

Hier das ganze Gedisse in Bild und Ton....!

 

 

Dann nach laaangem Warten durfte Given auch endlich in den Parcours.

Alles schien wie am Schnürchen zu klappen und zu laufen, bis dann der

Moment kam, wo ein kleiner Stellungsfehler Given an einer der letzten Hürden

vorbeilaufen liess und somit dieser tolle Lauf durch diese Verweigerung ein

klein wenig an seiner Flüssigkeit verlor, aber schön wars....guckst du hier!

Dann am Nachmittag, der A-Lauf, wieder gestellt und gerichtet von Ernst

Schauwecker, ein flüssiger nicht allzu schwerer Parcours...wenn man einen

Hund hat, der nicht durchknallt sobald er in die Nähe von Pferdemist kommt...

Schon bei der Begehung schwante mir nichts gutes, ich hatte mittlerweile die Startnummer

13 da beim A-Lauf die Disserteure aus dem Jumping als erste an den Start dürfen,

und der Parcours war einfach zu leicht als dass das gutgehen könnte.....

Jazz fing schon vor der Tür mit bellen an......hinter der Tür steigerte sich das

noch in der Lautstärke und in der Höhe der Töne die er von sich gab....sehr

beruhigend! Da ich den Laufstegaufgang im Auge haben wollte, falls mein

Hund sich nicht im Griff hatte und abrutschen sollte, erklärten wir uns bereit

gemeinsam zu starten....der Aufgang war also geschafft, doch da der Laufsteg

auch noch einen Abgang hatte, kam jetzt das nächste Problem....die Zone.....

Jazz verlegte die Kontaktzone erst mal in den Tunnel....hatte ich mir aber bereits

bei der Begehung gedacht und versuchte nun meinen Plan B anzuwenden.....

Jazz verstand mal wieder Bahnhof und entschied sich zur Entspannung ein wenig zu

bellen. Ich versuchte ihm armeringend klar zu machen wo es hingeht....und zeigte ihm

erst mal wieder den Tunnel an....und schwupp da war er weg. Als wir dann gemeinsam

die Orientierung wiedergefunden hatten, konnte es weiter gehen, doch nicht ohne

dass mein Hund mich nochmal fragend anbellen musste......oje,hier unsere kommunikative

Glanzleistung in Bild und Ton.

 

 

Da Given und Steve nicht zu den Disserteuren gehörten, mussten sie warten....und warten

...und warten...doch endlich war es soweit. Durch den kleinen Schnitzer im Jumping

waren die Beiden auf Platz 12 gelandet und starteten somit im A-Lauf als 12letze.

Was die Grösse meiner Berichterstattung hier betrifft, was diesen Lauf angeht, kann ich

nur sagen, hätten die Beiden Fehler gemacht, hätte ich mehr zu schreiben, aber der

Lauf war einfach perfekt und brachte den Beiden somit einen 4ten Platz in der

Gesamtwertung ein, hier ein schöner A-Lauf in Bildern.....

Somit war auch diese Landesmeisterschaft vorbei und die einen machten sich

zufrieden andere widerum unzufrieden auf den Weg nach Hause.....für die

Unzufriedenen kann ich an dieser Stelle nur sagen, seid dankbar für das was

Eure Hunde Euch geben...........

Wir gratulieren allen die es auf's Podium geschafft haben.

Ach ja und da war ja noch das Treffen zwischen Given und seinem

Schwesterchen Heaven....das sah dann so aus....

Fortsetzung folgt.....